Zum Inhalt springen

Chirurgische Praxis Dr. Sebastian

Annweilerstraße 1
D-76829 Landau
E-Mail: willy.sebastian@gmx.net
Telefon: 06341 / 939593
Fax: 06341 / 939595



Montag: 8:30 - 12:00, 14:00 - 17:00
Dienstag: 8:30 - 12:00, 14:00 - 17:00
Mittwoch: 8:30 - 12:00
Donnerstag: 8:30 - 12:00, 14:00 - 17:00
Freitag: 8:30 - 12:00
Terminvereinbarung möglich


Schwerpunkte:
Chirurgie, Phlebologie, Chirotherapie


Die Praxis befindet sich in der Nähe des ALDI Süds und des Westhabhnhofs.


Kurzbeschreibung wichtiger Einzelwerte

Größter Steigungswinkel: 4 %

Eingangstür, lichte Breite: 100 cm

Zugänglichkeit: über eine Rampe, siehe separate Beschreibung

Tür: cm

Tür, Verriegelung innen: , Höhe: cm


Services Praxis Dr. Willy Sebastian


Informationen für Menschen mit Mobilitätseinschränkung

Man sieht den Eingangsbereich der Praxis von Dr. Sebastian.

Als Hilfsmittel steht ein Rollstuhl zur Ausleihe bereit.

Begleithunde sind im Anmelde- und Wartebereich erlaubt, sowie deren Betreuung möglich.


Information für blinde Menschen

Blindenhunde sind im Anmelde- und Wartebereich erlaubt, sowie deren Betreuung möglich.


Information für gehörlose Menschen

Es sind keine störenden Nebengeräusche vorhanden.

Kontakt für Gehörlose ist möglich per Fax (für Terminvereinbarung und Info-Zusendung). Die Fax-Nr. ist 06341-939595.

Wichtige Infos gibt es in Druckform.

Die Mitarbeiter sind sensibilisiert für die Bedürnisse gehörloser Menschen.


Information für Menschen mit Lernbehinderung

Wichtige Infos in einfacher Sprache gibt es in Druckform.

Die Mitarbeiter sind sensibilisiert für die Bedürfnisse von Menschen mit kognitiven Schwierigkeiten.


Zurück zur Übersicht

Rampe zur Haupteingangstür

 

Rampe, allgemeine Informationen

Auf dem Billd erkennt man den Eingangsbereich der Praxis mit Podest und Rampe.

Lage: Die Rampe führt auf das Podest, von dem aus man den Haupteingang erreicht.

Rampenart: die Rampe ist fest eingebaut

Gesamtlänge der Rampe: 1 Meter

Geringste Breite der Rampe: 117 cm

Steigungswinkel: 4 %

Radabweiser: nicht vorhanden

Bodenart: keine Angabe, eben und rutschhemmend, bei Nässe glatt


Bewegungsflächen

Bewegungsfläche unten: mehr als 200 cm x 200 cm

Bewegungsfläche oben, Breite: 200 cm, Tiefe: 100 cm


Podest

Podest: ein Zwischenpodest vorhanden

Längste Strecke zwischen Potesten: 6 m

Podestlänge mindestens: 1 cm


Handlauf

Handlauf: Kein Handlauf vorhanden


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Kontrast, Boden zu Handlauf oder Wand: weniger gut kontrastierend


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: Die Bewegungsfläche nach der Rampe ist mit 100 cm sehr klein.
Zurück zur Übersicht

Haupteinganstür und Windfangtür

 

Stufen im Eingangsbereich

Bewegungsfläche vor den Stufen: mehr als 200 cm × 200 cm

Es gibt eine Stufe, die zum Podest mit der Eingangstür führt. Die Stufe kann aber auch mit Hilfe der Rampe überwunden werden.


Stufen, Information für sehbehinderte Menschen

alle Stufen kontrastierend gestaltet


Klingel oder Sprechanlage, außen

Art: Klingel und Sprechanlage

Lage: rechtsseitig

Höchste Bedienhöhe: 82 cm


Sprechanlage, Klingel - Info für sehbehinderte Menschen

Optische Wahrnehmbarkeit: weniger gut wahrnehmbar aber blendfrei

Optische Beschriftung: schlichte Schrift, klein, kontrastreich gestaltet


Sprechanlage, Klingel - Information für blinde Menschen

Taktile Wahrnehmbarkeit: Element ist nicht ertastbar

Taktile Merkmale der Tasten: keine erhabene Beschriftung vorhanden, nicht ertastbar


Eingangstür

Auf dem Bild sieht man den Eingangsbereich mit Bedienelementen, sowie die dazugehörige Rampe.

Bewegungsfläche vor dem Eingang: mehr als 200 cm x 200 cm

Bodenbelag vor dem Eingang: Betonsteine, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach innen

Lichte Durchgangsbreite der Außentür: 100 cm

Griffart außen: Längsstange, Höhe: 55 cm

Griffart innen: Klinke, Höhe: 105 cm


Windfang Zwischenraum

Bewegungsfläche im Windfang, Breite: 150 cm, Tiefe: 420 cm

Bodenbelag: Fliesen, eben und rutschhemmend


Windfangtür innen

Türart: leichtgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagrichtung: nach innen

Lichte Durchgangsbreite der Windfangtür: 90 cm

Griffart Windfangtür außen: Drücker, Höhe: 104 cm

Griffart Windfangtür innen: Drücker, Höhe: 104 cm

Bewegungsfläche nach dem Eingang: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenbelag nach dem Eingang: Fliesen, eben und rutschhemmend


Eingangsbereich, Information für sehbehinderte Menschen

Beleuchtung im Eingangsbereich: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Die Beleuchtung im Eingangsbereich ist blendefrei

Optische Merkmale der Türen: Glastüre, nicht kontrastreich

Optische Merkmale der Türgriffe: nicht kontrastierend


Eingangsbereich, Information für blinde Menschen

Taktile Merkmale der Türen: nicht ertastbar


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: Die Klingel und Sprechanlage haben die geringsten Höhe von 82 cm.
Zurück zur Übersicht

Wartezimmer

 

Lage im Objekt

Auf dem Bild sieht man einen Teil des Wartebereichs, Sitzgelegenheiiten und Zeitschriften, der Praxis. Hier abgebildet der Bereich in der Nähe der Rezeption.

Lage: offener Bereich auf Ebene des Haupteingangs

Lage: Es existiert kein seperates Wartezimmer. Im Flur nach der Rezeption befinden sich die Sitzgelegenheiten.


Zugängigkeit, Stufen, Schwellen bis zum Raum

Zugänglichkeit: über eine Rampe, siehe separate Beschreibung

stufen- und schwellenlos ab Haupteingang


Garderobe

Bewegungsfläche vor der Garderobe, Breite: 165 cm, Tiefe: 125 cm

Art der Hängung oder Ablage: Kleiderhaken

Unterste Hänge- oder Ablagemöglichkeit, Höhe: 138 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Hauptflure, Regelbreite: 190 cm

Flure, Mindestbreite: 115 cm

Bodenbelag innen: Fliesen, eben und rutschhemmend

Der Flur ist sehr lang und zieht sich durch die gesamte Praxis. Warteplätze sind durchgänging entlang des Flures vorhanden.


Sitzgelegenheit

Man erkennt einen Teil der Sitzmöglichkeiten.

Sitzmöglichkeit, Art: Stühle ohne Armlehne

Sitzmöglichkeit, Anzahl: 23


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator und Kinderwagen

Status: Stellplatz nicht ausgewiesen, aber genügend Freifläche vorhanden


Information für sehbehinderte Menschen

Raumbeleuchtung: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Information für blinde Menschen

Man wird von den Mitarbeitern abgeholt.


Information für hörbehinderte Menschen

Man wird von den Mitarbeitern abgeholt.


Zurück zur Übersicht

Toilette

 

Lage und Zugang im Objekt

Auf dem Bild sieht man die Toilette, sowie den WC-Vorraum davor.

Nutzung: NBF-Standardtoilette

Lagebeschreibung:

Die Eingangstür der Toilette liegt nach der Windfangtür rechts.

Hinweisschild, auf der Eingangstür


Vorraum zur Toilette

WC-Vorraum, lichte Türbreite: 81 cm

WC-Vorraum, Breite: 70 cm, Tiefe: 258 cm


Toilettenraum

Toilettenraum, lichte Türbreite: 67 cm

Toilettenraum, Breite: 110 cm, Tiefe: 170 cm

Bodenoberfläche: Fliesen, eben und griffig


Kabine(n)

Kabine(n), Anzahl: 1

Kabine(n), lichte Türbreite: 67 cm

Kabine(n), Breite: 110 cm, Tiefe: 170 cm


Information für Menschen mit Sehbehinderung

Lichtverhältnisse: nur Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: nicht kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: gut kontrastierend


Zurück zur Übersicht

Behandlungsraum 2

 

Lage und Zugang im Objekt

Lage: Der Raum ist rechts angrenzend an den Behandlungsraum 1. Dieser befindet sich auf der linken Seite nach der Rezeption und gegenüber der Garderobe und einen Teil der Sitzgelegenheiten.

Zugänglichkeit: stufen- und schwellenlos


Tür, Eingangs- und Zugangsbereich

Auf dem Bild erkennt man die Innenausstattung des Behandlungsraums 2. Zentral befindet sich die Untersuchungsliege mitten im Raum.

Bewegungsfläche vor der Tür: mehr als 150 cm × 150 cm

Bodenoberfläche vor der Tür: Fliesen, eben und rutschhemmend

Türart: leichtgängige, manuelle einflüglige Drehflügeltür

Aufschlagsrichtung: nach innen

Türbreite: 112 cm

Bewegungsfläche nach der Tür: mehr als 200 cm × 200 cm


Im Raum, Flure und Bewegungsflächen

Bodenoberfläche: Linoleum, eben und rutschhemmend


Stellplatz für Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen

ausreichend Stellfläche vorhanden


Liege für Untersuchung und Behandlung

Umsetzfläche davor, Breite: 130 cm

Umsetzfläche davor, Tiefe: 200 cm

Liegehöhe: Höhe nicht verstellbar

Liegehöhe, fest: 80 cm


Eingang, Information für Menschen mit Sehbehinderung

Optische Merkmale der Tür: Tür und Türrahmen sind kontrastreich gestaltet

Lesbarkeit des Türschildes: gut lesbar

Beleuchtung im Raum: Tageslicht und Beleuchtung, hell, blendfrei

Kontrast Boden zu Wänden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Boden: weniger gut kontrastierend

Kontrast Möbel zu Wänden: weniger gut kontrastierend


Eingang, Information für blinde Menschen

Tastbarkeit des Türschildes: taktil nicht wahrnehmbar


Manuelle Einstufung in der Objektbewertung

Begründung des Erfassers: Da die Untersuchungsliege nicht nicht höhenverstellbar ist, wird der Behandlungsraum 2 als teilweise barrierefrei bewertet.
Zurück zur Übersicht


Lage und Zugang im Objekt

Eine separate Umkleide ist nicht vorhanden. Es gibt die Möglichkeit sich im Röntgenraum umzuziehen, bzw. könnte gegebenenfalls auch ein wenig benutztes Behandlungszimmer genutzt werden.


Zurück zur Übersicht
Zurück zur Objektliste    Mitteilung an Herausgeber